Die Besigheimer Studiobühne e.V. ist, mit momentan 160 eingetragenen Mitgliedern, einer der kleinsten Theatervereine in der Region Stuttgart.

Entstanden ist die Studiobühne als Saalspielgruppe des Vereins Besigheimer Marktplatzspiele.

Diese wurden 1982 gegründet und machten, einmal im Jahr, die Besigheimer Altstadt zu einer Freilichtkulisse . Nach nur vier Jahren war der Traum des Hauptvereins, einer großen Freilichtbühne im Herzen der Stadt, am Ende.

Die “Saalgruppe” übernahm 1986 die Geschäfte des Hauptvereins und mit der Namensänderung wurden die Weichen für einen Neuanfang gestellt.

Nach ersten erfolgreichen “Gehversuchen” des neuen Vereines mit verschiedenen Saalaufführungen, konnte 1987 erstmalig wieder ein Stück im Freien gespielt werden.

“Die deutschen Kleinstädter” war 1987 die erste Freilichtinszenierung, aufgeführt im Hof der “Schule am Steinhaus”. Seit diesem Zeitpunkt konnte die Studiobühne, trotz einiger Umzüge, in jedem Jahr eine Neuproduktion in der Freilichtsaison präsentieren.

Außerdem werden jährlich mindestens zwei neue Stücke für die Wintersaison einstudiert. Ein Stück für Kinder wird an den ersten beiden Adventswochenenden aufgeführt. Nach der Faschingszeit hat dann das ”Winterstück”, die Saalproduktion, Premiere.

Seit der Fertigstellung des historischen Steinhauses hat die Stadt Besigheim für den Verein die Möglichkeit geschaffen, die Proben und Auftritte in den Räumen und dem Garten des Gebäudes durchzuführen. Ermöglicht wurde dieses auch durch das große finanzielle Engagement des Vereines und Förderzuschüssen des Landes Baden-Württemberg über den Landesverband Amateurtheater Baden-Württemberg e.V.

Seit 2012 gibt es feste Gruppen für Jugendliche von 13 bis 18 Jahren, außerdem eine Gruppe für Kinder. Dabei bekommen die Teilnehmer das Rüstzeug für die ersten Auftritte oder werden, unter professioneller Anleitung, weiter in die Welt des Schauspiels eingeführt.

Insgesamt werden übers Jahr mindestens vier neue Inszenierungen an 35 festen Terminen auf die Bühne gebracht und bilden das Grundgerüst des Vereinsschaffens.

Die Studiobühne beteiligt sich am Tourismusprogramm der Stadt Besigheim. Die Stadtführungen "Besigheim im Dämmerlicht" sind seit mehreren Jahren fester Bestandteil der Vereinsaktivitäten. Für die Freunde von "Krimi" und "Wein" gibt es mittlerweile an mehreren Terminen im Jahr das KriminalDinner der Besigheimer Studiobühne e.V.® .

Darüber hinaus veranstaltet die Studiobühne noch Gastspiele anderer Theaterbühnen aus dem Amateurtheaterbereich.

Aufgrund der Vielzahl der Aktivitäten können wir natürlich jede helfende Hand sehr gut gebrauchen. Auch materielle und finanzielle Unterstützung wird von uns nicht abgewiesen.

Sollten Sie Interesse haben, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf:

 

Besigheimer Studiobühne e.V.,

Hanselmannstr. 13, 71634 Ludwigsburg

Telefon 07141/5052247

e-mail: Armin Gosch

Folge uns auch auf Facebook....

Weblinks

Mit der Bahn zu uns..

Die Besigheimer Studiobühne e.V. wird gefördert vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst über den Landesverband Amateurtheater Baden-Württemberg e.V.

Copyright © by Michael Rahms, Januar 2017

Zum Seitenanfang