Unser diesjähriges Kinderstück im Steinhauskeller

Momo ist die Geschichte eines Mädchens, das allein in der Ruine eines alten Amphitheaters wohnt. Mit ihrer unerschöpflichen Phantasie erfindet sie für sich und ihre Freunde Spiele und sie hat die besondere Gabe zuhören zu können. Dafür wird sie von den Bewohnern der Stadt geliebt und geschätzt, da sie allein durch Zuhören die Menschen dazu bewegen kann sich zu öffnen, zu lernen, zu verstehen und Frieden zu schließen.

Als eines Tages die Grauen Herren in der Stadt erscheinen und beginnen den Menschen die Zeit zu stehlen wird alles, was Spaß und Freude bereitet hat, zur „verlorenen Zeit“ erklärt. Die Menschen versuchen nach Kräften „Zeit zu sparen“ und haben trotzdem immer weniger davon. Das Leben in der Stadt wird eintönig und herzlos, kalt und grau.

Doch Momo, die alle Zeit der Welt hat und sie gerne ihren Freunden schenkt, kommt den Grauen Herren in die Quere. Durch ihre unvergleichliche Art zuhören zu können, entlockt sie ihnen ihre Geheimnisse und erfährt von ihrem Plan, die ganze Zeit aller Menschen zu stehlen.

Momo ist die Einzige, die die Menschen noch retten kann, aber sie befindet sich in großer Gefahr…

Unser Kinderstück wird an den beiden Wochenenden 29./30.11. und 6./7.12. im Steinhauskeller aufgeführt. Vorverkaufskarten werden dann wie gewohnt beim Namaste erhältlich sein. Reservierungen per Telefon oder Homepage sind hierzu nicht erforderlich bzw. möglich. Der Verkauf wird an der Tageskasse abgewickelt.